Inspirierende neue Farbtrends von Dulux: Wie jedes Jahr haben die Farbexperten des Global Aesthetic Center die „Colour Futures“ präsentiert. Das Ergebnis: warme, freundliche und sehr subtile Töne, zu denen dunkle Mitternachtsfarben einen mystischen Kontrapunkt setzen.

Herbstliche Rottöne in verschiedenen Abstufungen verleihen dem Raum Wärme und Authentizität.

Herkunft & Zukunft

Wir sind geprägt durch unsere Vergangenheit, die uns auf dem Weg in die Zukunft begleitet. Diese Haltung spiegelt sich in einer warmen Farbpalette wider: Neutrale Beige-, Braun- und Ockertöne vermitteln ein modernes, zukunftsweisendes Gefühl mit einem leichten Vintage-Touch. Akzentuierende warme Rottöne stehen für das reiche Erbe unserer Geschichte.

Eine kreativ angeordnete Bildergalerie setzt poetische Akzente auf einer tintenblau gestrichenen Wand.

Wörter & Bilder

Die Bilderflut der neuen Medien lässt das Wort wieder zu etwas Besonderem werden. Worte und Buchstaben gewinnen an Bedeutung und werden selbst zum Bild, wenn wir sie als dekoratives Element im Interior Design nutzen. Im Idealfall ergänzen Worte und Bilder einander – so harmonisch wie Tintenblau und Graphitgrau, kombiniert mit modernem pastelligem Pink, weichem Violett und Nude sowie zartminzigen Grüntönen.

Licht und Dunkelheit können ohne einander nicht existieren. Dunkle Wände bringen helle Elemente sehr schön zur Geltung.

Licht & Dunkelheit

Unsere Welt ist hell erleuchtet, deshalb entdecken wir die Dunkelheit wieder neu. Die flämischen Meister des 17. Jahrhunderts zeigen in ihren Gemälden, wie das Spiel des Lichts am schönsten aus dunklen Tönen heraus leuchtet. Zum Beispiel aus geheimnisvollen Mitternachtstönen, zu denen zartes Silbergrau und kraftvolles Goldocker Glanzlichter setzen.

Geradlinige Raster mit zufällig verteilten Punkten bilden einen spielerischen Kontrast auf der Wand.

Freiheit & Raster

Wir brauchen Grenzen und Strukturen, um unsere Welt zu ordnen – und wir brauchen die Freiheit, um uns selbst zu entdecken. Die kontrollierte Unordnung prägt unser modernes Lebensgefühl. Dieses Gefühl spiegelt sich in einer Palette an spielerischen, heiteren Rot-, Rosa-, Gelb- und Blautönen wider, denen jedoch Schwarz und klare Formen Halt geben.

Warmes Goldocker lässt sich sehr gut mit Minttönen und Schwarz kombinieren.

Das verbindende Element: Goldocker

In der Dualität unserer Lebenswelt sticht eine Farbe besonders hervor: Goldocker spiegelt den aktuellen Zeitgeist perfekt wider. Dieser raffinierte Farbton findet sich als zentrales Element in den Gemälden alter Meister und ist gleichzeitig hochaktuell und in Kunst, Architektur, Fashion und Design im Kommen. Er lässt sich wunderbar kombinieren und bringt Räume zum Leuchten.