1) Nehmen Sie Fotos, Spiegel und sonstigen Wandschmuck ab und bewahren Sie alles an einem sicheren Ort auf.

2) Verschieben Sie die Möbel. Wenn Sie genügend Platz haben, sollten Sie alle Möbel aus dem Zimmer entfernen. Wenn das nicht möglich ist, verschieben Sie sie in die Mitte des Raumes. Als zusätzlichen Schutz sollten Sie Schutzfolie auslegen.

3) Es ist ratsam, Gardinen und Jalousien zum Schutz vor Farbspritzern zu entfernen. Das könnte sogar eine gute Gelegenheit für Sie sein, diese gründlich zu reinigen.

4) Wenn Sie selbst die Wände vorbereiten, sollten Sie damit am Vortag fertig sein, sodass Sie am großen Tag sofort beginnen können.

5) Saugen Sie den Teppich ab, sodass sich kein Staub zwischen dem Teppich und den Teppichleisten befindet. Das letzte, das Sie wollen, ist ein Luftzug, der Staub auf die frische, noch nasse Farbe bläst.

6) Es hört sich selbstverständlich an, aber stellen Sie sicher, dass Sie genug Farbe vorrätig haben. Nichts stört beim Streichen mehr, als wenn man während der Arbeit neue Farbe besorgen muss.