Wie oft haben Sie das schon gehört: „Ja, ich habe ein Homeoffice, aber ich arbeite lieber mit meinem Laptop am Küchentisch“? Woran liegt das? Der Grund dafür ist, dass sich in unserem modernen Leben alles um Licht, Offenheit, Energie und Mehrzweckräume dreht, nicht um kleine, staubige Büros in der hintersten Ecke des Hauses.

Mühelose Farbtransformationen

Definieren Sie Ihren Arbeitsplatz mithilfe von Farben in dynamischen Designs.

Das Problem ist, dass Sie sich möglicherweise nur schwer konzentrieren können, wenn Sie im selben Raum arbeiten, wo sich das restliche Familienleben abspielt. Das Geheimnis lautet, die Macht der Farbe zu nutzen, um Ihren Raum zu definieren. Marieke Wielinga, Senior Color Designer bei AkzoNobel erklärt das so: „Farbe ist ein fantastisches emotionales Tool, also setzen Sie sie ein! Durch Blockfarben vor einem neutralen Hintergrund können Sie Ihren Raum abstecken.“

Achtung! Hier rauchen Köpfe.

Definieren Sie Ihren Arbeitsplatz mit einem Farbblock.

Denim Drift, die Farbe des Jahres 2017, ist eine hervorragende Basis für Innenräume mit klar definierten Aktivitätszonen. Die graublaue Kühle kann durch starke Töne und Formen kontrastiert werden. „Wie Sie Ihre Wände streichen, ist eine starke, einfache Möglichkeit, Freizeitbereiche von Arbeitsplätzen zu trennen.“

Verwendete Farben:

S0.10.50

Einfache Möglichkeiten für eine Veränderung der Einstellung

Bereiche zum Entspannen, Essen und Spielen sind im allgemeinen größer und brauchen ein breiteres Farbkonzept. Arbeitsplätze im Raum sollten jedoch eine fokussierte Akzentfarbe haben, die Sie dazu ermutigt, sich auf die Arbeit zu konzentrieren. „Verspielte Bereiche können eindrucksvolle Statement-Elemente haben, beispielsweise eine Akzentwand in sattem Rostrot“, sagt Marieke. „Arbeitsplätze sollten stärker begrenzt sein und dabei kann Farbe helfen.“

Verwendete Farben:

C3.46.30

Definieren Sie Ihre Arbeitszonen auf Ihre Weise

Geometrische Formen an der Wand eines Homeoffice-Arbeitsplatzes.

„Nur weil Sie eine glatte Wand haben, muss der Raum sich nicht langweilig anfühlen“, meint Marieke. „Versuchen Sie eine beeindruckende Form zu streichen, um Ihren Schreibtisch zu umschließen, beispielsweise ein Oval in einem Farbton, der zum Hauptkonzept passt. Wie wäre es beispielsweise mit einem besänftigenden Creme in Kombination mit unserer graublauen Farbe des Jahres 2017?“

Verwendete Farben:

D4.04.71
S0.10.50

Die Details herausarbeiten

Starke Akzentfarben definieren einen Alkoven.

Wenn es in Ihrem Raum kleine Ecken, Winkel oder Nischen gibt, versuchen Sie nicht, diese merkwürdigen Elemente zu verbergen. Nutzen Sie sie stattdessen als Akzent. Marieke erklärt dies folgendermaßen: „Eine Nische in einer kühlen Graupalette ist der perfekte Ort, einen leuchtenden Farbtupfer zu setzen. Probieren Sie es mit einem intensiven Rotton oder Metallic-Aquamarin. Dadurch werden die Dinge, die Sie hier aufbewahren, eingerahmt und verstärkt – so entfalten selbst die einfachsten Gegenstände eine spannende Wirkung.

Verwendete Farben:

G0.05.65
D4.04.71
C3.46.30
S0.10.50 / 87BG27/077

Video ansehen und die richtige Farbe finden Wohnen und Arbeiten verschmelzen

Entwickeln Sie auf der Dulux-Farbsammlungsseite jetzt Ihre eine eigene Palette.