Bleiweiß, eines der ältesten künstlichen Pigmente, hat seinen Ursprung bei den alten Griechen und Ägyptern. In vielen der weltweit beliebtesten klassischen europäischen Ölgemälde wurde Bleiweiß als eine Leinwand-Grundierung zum Mischen verschiedener Farbtöne sowie zum Akzentuieren verwendet. Die Schönheit der mit Bleiweiß kreierten Kunstwerke inspirierte einen anderen Verwendungszweck: als Pigment in Make-up. Elisabeth I., Königin von England, war bekannt für die Verwendung dieses Pigments. Leider war dies wegen des Bleigehalts keine hautfreundliche Wahl!

In der modernen Zeit wurde Blei durch neue Pigmente ersetzt: Titan und Zinkweiß. Trotz der Entwicklung des Pigments schätzt die Welt nach wie vor die einfache Schönheit dieser Farbe, denn Weiß ist die weltweit beliebteste Malerfarbe.

Farbinspiration