Wenn Meinungsverschiedenheiten über Farbe verhindern, dass Ihr Schlafzimmer ein friedvoller Ort der Ruhe ist, ist es Zeit, zu den Grundlagen zurückzukehren. Eine neutrale Farbgebung ist ein wunderbarer Ausgangspunkt für jedes Schlafzimmer; insbesondere für eines, welches den weiblichen und männlichen Geschmack erfüllen muss. Verbreiten Sie ein frisches Gefühl mit kühlen Neutralfarben wie Taubengrau, Taupe und Zinn oder schaffen Sie mit warmen Neutralfarben wie Schokolade, Sand, Beige und Gelbbraun eine gemütliche Atmosphäre. Eine weiß gestrichene Zierleiste schafft eine frische, erdende Grundlage.

Nachdem Sie eine geschlechtsneutrale Basis geschaffen haben, wählen Sie Akzentfarben in komplementären Farbtönen, die Ihnen beiden sehr gut gefallen. Wählen Sie zum Beispiel zitronengelbe Bettwäsche, die zu Ihren hellen, grauen Wänden passt, oder ergänzen Sie das cremefarbene Interieur durch blasses Himmelblau. Es empfiehlt sich, die Zahl der Akzentfarben auf zwei oder drei zu begrenzen, sodass der Raum nicht optisch überladen erscheint.

Farbinspiration