Wenn Ihr Arbeitszimmer ein Doppelleben als Gästezimmer oder Abstellzimmer führt, müssen Sie genau definieren, wo der Arbeitsbereich beginnt und endet – andernfalls ertappen Sie sich möglicherweise beim Schlafen, wenn Sie arbeiten sollten. Steht Ihr Schreibtisch vor einer Wand? Streichen Sie die Wand in einem Farbton, der Ihre Kreativität anregt und den Arbeitsbereich vom Rest des Raumes abgrenzt. Diese Farbe kann mit der Zeit sogar eine Assoziation mit dem Arbeiten hervorrufen.

Wenn sich in Ihrem Raum ein Schlafsofa befindet, sorgt eine persönliche Note wie ein schönes Gemälde, eine Vase mit frischen Blumen oder ein gerahmtes Foto dafür, dass das Zimmer immer bereit für die Gäste ist (auch diejenigen, die unerwartet auftauchen). Arbeitszimmer dienen meist als Abstellzimmer für diverse Dinge; sorgen Sie daher für viel Stauraum. Offene Regale sind eine gute Möglichkeit, um Ihre liebsten Habseligkeiten zur Schau zur stellen und Ihrem Arbeitszimmer Persönlichkeit zu verleihen.

Farbinspiration