Wenn Ihnen die Wände Ihres Wohnzimmers zu nahe kommen, befolgen Sie einfach folgende Regel: Ein heller Raum wirkt immer größer als ein dunkler Raum. Lichtreflektierende Farben sind die einfachste Methode, um einen Raum aufzuhellen – wählen Sie sanfte Blau-, Grün- und Cremetöne, Primelgelb und leuchtendes Weiß. Ein schmaler Raum wirkt durch einen dunkleren Farbton auf den kürzeren Wänden und einen helleren Farbton auf den längeren Wänden optisch breiter.

Eine der einfachsten Möglichkeiten, um ein kleines Wohnzimmer größer wirken zu lassen, ist die Verwendung von kräftigen, gesättigten Farbtönen an überraschenden Stellen. Erzielen Sie eine sofortige Wirkung mit einem grellen Farbtupfer in Ihrem Bücherregal oder unter der Fensterbank. Wenn Sie kreativ sein wollen, können Sie mit einer Wandmalerei wie einem Schablonenmuster oder einer auffälligen Wandplatte einen Blickfang schaffen – Sie könnten sogar ein Schablonenmuster eines Lampenschirms an die Wand malen, als Rahmen für eine hängende Glühbirne, wie hier abgebildet. Durch solche visuellen Reize lenken Sie das Auge von kleinen, engen Räumen ab, sodass das Zimmer geräumiger erscheint.

Farbinspiration