Der Streifentrend, der die Designwelt im Sturm erobert, basiert nicht auf kräftigen Farbtönen oder herausragenden Wänden. Vielmehr geht es darum, mit harmonierenden Farben schrittweise weiche Farbakzente zu setzen, die jeden Raum sofort heller und größer wirken lassen. Dazu werden im Farbkreis direkt nebeneinander liegende Farbtöne verwendet wie Rot-Orange und saftige Beerentöne oder pudriges Rosa, Eierschale und ein warmes Latte.

Um eine weiche, dezente Wirkung zu erzielen, tragen Sie die Farben in gleich großen Streifen auf. Wenn Sie ein Statement setzen möchten, malen Sie Streifen in verschiedenen Breiten oder kleine Farbstreifen auf größere Streifen. Sie können mit Streifen sogar das Auge überlisten – Längsstreifen lassen Ihre Decke höher, Querstreifen einen Raum breiter aussehen. Denken Sie daran, zwischen dem Auftragen jedes Farbstreifens genügend Zeit zum Trocknen zu lassen, sodass Sie am Ende schöne saubere Kanten haben.

Farbinspiration