Weiß ist nicht gleich Weiß: Technisch betrachtet kann Reinweiß entweder als das Fehlen von Farbe (bei Malerfarbe) oder eine Kombination aller Farben (bei Licht) beschrieben werden. In der Raumgestaltung kann Weiß jedoch bereits durch Hinzufügen eines Hauchs einer anderen Farbe plötzlich unglaublich interessant werden.

Die Farbgruppe der gebrochenen Weißtöne bietet eine riesige Auswahl an Farbschattierungen, die ein etwas volleres, wärmeres und ruhigeres Gefühl vermitteln als Reinweiß. Ob Cremetöne wie Vanille und Spitze oder sandige Farbtöne wie Beige oder Eierschale – gebrochene Weißtöne schaffen eine nuancierte, ruhige und schöne Wirkung.

Farbinspiration