Das Büro ist mobil geworden. Wir nehmen unsere Arbeit überallhin mit und die Grenzen zwischen Freizeit und Arbeitszeit verwischen mehr und mehr. Für die meisten von uns ist der Laptop unser tragbares Büro. Doch nur wenige Menschen haben den Platz, um einen ganzen Raum der Arbeit zu widmen – wie also können Sie in einem kleinen Zimmer einen Arbeitsplatz definieren?

In vier einfachen Schritten vom kleinen Raum zum cleveren Raum

Entscheiden Sie sich für einen Esstisch, den Sie auch zum Schreibtisch umfunktionieren können.

Räume können weitaus dynamischer sein, als es zunächst scheinen mag. Sie besitzen in der Regel vier Wände, eine Decke und einen Boden – doch mit etwas Fantasie und den richtigen Werkzeugen steckt so viel mehr in ihnen. Marieke Wielinga, Senior Color Designer bei AkzoNobel Erklärt das so: „Beim Wohnen in einem kleinen Raum ist Anpassungsfähigkeit das A und O. Wählen Sie beispielsweise einen Tisch und Stühle aus, die sich ebenso für den Laptop eignen wie fürs Abendessen, und denken Sie an eine Deckenleuchte, bei deren Licht Sie auch lesen können.“

Im Bett kreativ werden

Machen Sie mit cleveren Lösungen aus Ihrem Bett einen Multifunktionsraum.

Nicht umsonst heißt es scherzhaft: „Betten sind nicht nur zum Schlafen da ...“ „Wenn Sie es sich beim Arbeiten im Bett gemütlich machen möchten, denken Sie an ein Schreibtischtablett, an dem sie schreiben und tippen können“, so Marieke. „Außerdem ist es wichtig, jeden Raum, den Sie nutzen, auf Arbeit und Freizeit einzustimmen, indem Sie mithilfe von Farbe das richtige Ambiente vorgeben.“

Verwendete Farben:

G0.05.45
D4.04.71

Vielseitige zweifarbige Wände entstehen lassen

Definieren Sie Ihren Arbeitsplatz mit einem Farbblock.

In Räumen mit mehreren Funktionen brauchen Sie eine flexible Atmosphäre. „Unter diesen Umständen ist das graublaue Denim Drift, die Farbe des Jahres 2017, die ideale Basis“, erklärt Marieke. „Der Ton strahlt eine kühle Eleganz aus, die schick wirkt und dennoch einen beruhigenden Fokus auf die Arbeit ermöglicht. Dazu passen zweifarbige Wände in Creme oder Saftgrün, die Sie mit Akzenten in Ockergelb, sattem Rostrot oder Verbranntem Orange aufteilen können.“

Verwendete Farben:

S0.10.50
D4.04.71
J0.05.65
F6.55.54
C3.46.30
D9.41.49

Einfache Schreibtischideen, die Platz schaffen

Integrieren Sie einen Arbeitsplatz in ein Sideboard.

„Wenn Sie in Ihrem Wohnzimmer einen eigenen Schreibtisch aufstellen möchten, achten Sie auf einen luftigen, ordentlichen Look: Ein schmaler Hocker zum Arbeiten und clevere Aufbewahrungslösungen wie Regale lassen sich prima mit leuchtenden Farben akzentuieren. Oder erschaffen Sie eine Zone für den Raum mit einer Blockfarbe an der Wand neben dem Schreibtisch.“

Verwendete Farben:

C3.46.30
S0.10.50

Video ansehen und mehr erfahren